Literatur zu Wirtschaftspsychologie als Studiengang - Ausrichtung, Hochschul- und Verbandspolitik

 

Günther, U. (1998). Fachhochschulstudiengang Wirtschaftspsychologie: Berufsperspektiven, hochschulpolitischer Standort, Theorie-Praxis-Verhältnis. Psychologische Rundschau, 49, S 31-38.

Günther, U. (Hrsg.) (2000). Psychologie an Fachhochschulen. Studiengänge, Theorie-Praxis-Verhältnis, Hochschulreform. 2. Aufl. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Klauk, B. & Stäudel, T. (Hrsg.) (2007). Studienführer Wirtschaftspsychologie (Business Psychology). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Reinhard, R. (2009). Quo Vadis "Wirtschaftspsychologie"? Ein Studienfach zwischen berufsständischer Besitzstandswahrung und marktorientierter Transdisziplinarität. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich: Pabst Science Publisher.

Schmidt, A.- C. (2009). Der Übergang vom Bachelor Wirtschaftspsychologie zum Master beim Hochschulwechsel - Interessen und Einstellungen von Stakeholdern. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich: Pabst Science Publisher.

Stäudel, T & Günther, U. (2004). Die FH-Studiengänge Wirtschaftspsychologie haben sich bewährt. Wirtschaftspsychologie aktuell, 4, S 60 - 65.

Stäudel, T. (2009). Wirtschaftspsychologie an Fachhochschulen - Überblick, Entwicklungen, Probleme. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. (S 173 - 179). Lengerich: Pabst Science Publisher.

 

Untersuchungen zu den Anforderungen an und Akzeptanz von Wirtschaftspsychologen/innen

 

Aretz, W. & Mierke, K. (2014). Perfect(ly) fit? - Eine empirische Analyse der aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes an Wirtschaftspsychologen. In W. Aretz & C. Dries (Hrsg.), Zukunft denken - Gegenwart gestalten. Beiträge der Wirtschaftspsychologie zur Gestaltung des 21. Jahrhunderts (S. 264-280). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Kanning, U.P., Brandenburg, T. & Thielsch, M.T. (2009). Wirtschaftspsychologie zwischen Forschung und Berufsalltag - eine Online-Studie mit Berufspraktikern. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich: Pabst Science Publisher.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.