GWPs Bachelor Award 2018

Im Jahr 2018 wurde - zum nun schon dritten Mal - von Seiten der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) der GWPs-Bachelor-Award ausgelobt und auf der 22. Fachtagung der GWPs an der Hochschule Harz in Wernigerode vergeben. Die Beiträge wurden gesichtet und nach Besuch der Vorträge von einer Jury ausgewählt. Dabei wurden in diesem Jahr neben der erneut hohen wissenschaftlichen Qualität der Arbeiten die Themenvielfält innerhalb des Fachgebiets und der Praxisbezug gelobt. Hier die Preisträgerinnen und Preisträger:

  1. Platz: Frau Franziska Bauer von der Hochschule für Technik Stuttgart für die Arbeit „Auswirkungen des Einsatzes von archetypischen Charakteren im Storytelling auf die Markenbewertung“

  2. Platz: Frau Cassandra Tyana Zinn von der International School of Management für ihre Arbeit „Smarte Pause - Eine Tagebuchstudie zu den Auswirkungen bewusster Smartphone-Abstinenz auf die Craving Erfahrung und Gesundheit“

  3. Platz: Herr Jan Klenk von der Hochschule für Technik Stuttgart für seine Arbeit „Die gelungene Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Analyse der Zufriedenheit von Karriereeltern in Deutschland“

 

Die Preise für den GWPs-Bachelor-Award wurden wir folgt ausgeschieben:

1. Platz: Geldpreis von 150,- €, ein Jahr studentische Mitgliedschaft in der GWPs und ein kostenfreies ein Jahres-Abonnement der Zeitschrift Wirtschaftspsychologie aus dem Pabst Verlag

2. Platz: Geldpreis von 100,- €, ein Jahr studentische Mitgliedschaft in der GWPs und ein kostenfreies ein Jahres-Abonnement der Zeitschrift Wirtschaftspsychologie aus dem Pabst Verlag

3. Platz:  Geldpreis von 50,- €, ein Jahr studentische Mitgliedschaft in der GWPs und ein kostenfreies ein Jahres-Abonnement der Zeitschrift Wirtschaftspsychologie aus dem Pabst Verlag

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen