Literatur zu Wirtschaftspsychologie als Studiengang - Ausrichtung, Hochschul- und Verbandspolitik

 

Günther, U. (1998). Fachhochschulstudiengang Wirtschaftspsychologie: Berufsperspektiven, hochschulpolitischer Standort, Theorie-Praxis-Verhältnis. Psychologische Rundschau, 49, S 31-38.

Günther, U. (Hrsg.) (2000). Psychologie an Fachhochschulen. Studiengänge, Theorie-Praxis-Verhältnis, Hochschulreform. 2. Aufl. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Klauk, B. & Stäudel, T. (Hrsg.) (2007). Studienführer Wirtschaftspsychologie (Business Psychology). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Reinhard, R. (2009). Quo Vadis "Wirtschaftspsychologie"? Ein Studienfach zwischen berufsständischer Besitzstandswahrung und marktorientierter Transdisziplinarität. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich: Pabst Science Publisher.

Schmidt, A.- C. (2009). Der Übergang vom Bachelor Wirtschaftspsychologie zum Master beim Hochschulwechsel - Interessen und Einstellungen von Stakeholdern. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich: Pabst Science Publisher.

Stäudel, T & Günther, U. (2004). Die FH-Studiengänge Wirtschaftspsychologie haben sich bewährt. Wirtschaftspsychologie aktuell, 4, S 60 - 65.

Stäudel, T. (2009). Wirtschaftspsychologie an Fachhochschulen - Überblick, Entwicklungen, Probleme. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. (S 173 - 179). Lengerich: Pabst Science Publisher.

 

Untersuchungen zu den Anforderungen an und Akzeptanz von Wirtschaftspsychologen/innen

 

Aretz, W. & Mierke, K. (2014). Perfect(ly) fit? - Eine empirische Analyse der aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes an Wirtschaftspsychologen. In W. Aretz & C. Dries (Hrsg.), Zukunft denken - Gegenwart gestalten. Beiträge der Wirtschaftspsychologie zur Gestaltung des 21. Jahrhunderts (S. 264-280). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Kanning, U.P., Brandenburg, T. & Thielsch, M.T. (2009). Wirtschaftspsychologie zwischen Forschung und Berufsalltag - eine Online-Studie mit Berufspraktikern. In G. Raab & A. Unger (Hrsg.). Der Mensch im Mittelpunkt wirtschaftlichen Handelns. Lengerich: Pabst Science Publisher.

 

 


Diese Seite in sozialen Netzwerken teilen: